Praxis Stimmklang, info@stimmklang.com, Tel. 0711 - 1603553 © Alle Rechte vorbehalten.  Kontakt | Impressum

Praxis Stimmklang   
Integrative Stimm- und Musiktherapie

Die Klangwelle ist ein wahres Multi-Klang-Instrument. Je nach Art der Entspannung, die Sie gerade brauchen, kann dieses Instrument eingesetzt werden.


Tiefe, wohlige, erdige Töne der Schlitztrommel (4 Töne) vibrieren wie das Mutterherz für den Embryo. Der Rhythmus erdet und kann Struktur geben. Der Klang des Monochords schafft einen grenzenlosen Raum, der einen Zugang zu Verborgenem öffnet. Der Klang findet seinen Weg nicht nur über die Ohren zu uns, sondern vor allem über die wellenförmigen Schwingungen, die großflächig durch den Körper fließen und uns umhüllen. Verhärtete Strukturen, sowie Gewebe und Muskeln werden klangmassiert und können sich lockern. Eine tiefe Entspannung kann entstehen. Die Liege ist gerade, sodass Sie die jeweiligen Klänge sowohl auf dem Rücken als auch auf dem Bauch genießen können.


Das Monochord umfasst insgesamt 40 Saiten und ist in drei Oktaven gestimmt. Meine Klangwelle ist in C und kann über einen zusätzlichen Steg in einen anderen Ton gestimmt werden, je nach Vorliebe.


Durch eine zusätzlich angebrachte Halterung können auch Klangschalen zum Einsatz kommen.


Weiter zu Musiktherapie in der Palliativbehandlung

Entspannungsmöglichkeiten mit Musik

Musik und körperlich spürbare Vibrationen, die dadurch ausgelöst werden, bringen Sie in einen entspannten Zustand. Zum einen arbeite ich mit der Klangwelle (siehe Beschreibung Klangwelle), zum anderen mit der Klangmassage durch Klangschalen. Diese werden auf den Körper aufgelegt und dort angeschlagen, sodass sich die Schwingungen auf das Körperteil übertragen und es sanft massieren. Ruhe und Ausgeglichenheit stellt sich ein.
Einzelstunde: 20 min bis 60 min

Bitte vereinbaren Sie einfach telefonisch einen Termin
Klangwelle gerade: Monochordseite
Klangwelle: Schlitztrommelseite
Die Klangwelle "Lie-on"
Wellen am Seeufer.mp3 musik. musiktherapie in der palliativkomplexbehandlung.
Bei anklicken des Fotos
erklingt Wellenrauschen
Die Körpertambura

Die Körpertambura ist ein Klanginstrument, das Menschen zur Klangbehandlung oder Klangmassage auf den Körper aufgelegt werden kann. Der harmonische Klang hat eine durchlässige wie auch erdende Qualität, und das ganzkörperliche Klangerleben wirkt tief entspannend und sanft stimulierend.
Das Instrument ist leicht und handlich.

Wirkungsebene
Im therapeutischen Einsatz wird die Körpertambura
behutsam auf bestimmte Körperregionen
(z. B. Rücken, Brust, Bauch oder Beckenbereich)
aufgelegt. Wenn der Spieler die Saiten anstreicht,
spürt der Bespielte eine feine Vibration und wird sanft
von Klang umhüllt. Dies fördert die Durchlässigkeit,
Atmung und Körperwahrnehmung. Anders als bei Klangschalen verteilt sich das Gewicht der Körpertambura flächig, und Erfahrungen aus der Praxis bestätigen, dass eine gewisse Schwere des Klangkörpers von den Bespielten meist als angenehm empfunden wird.

Therapeutischer Einsatz
Die Körpertambura entstand zunächst 2002 für die musiktherapeutische Arbeit mit Wachkomapatienten. Der Einsatz der Körpertambura wurde in Forschungsprojekten an verschiedenen Universitäten untersucht – so bei Schwangeren, in der Onkologie und in der Sterbebegleitung.
Der Einsatz der Körpertambura wird oft zur Tiefenentspannung und bei Verspannungen oder Unruhe gewünscht.